News Alle reden über Krankheiten, wir sprechen über das Rauchen.

Übers Rauchen

Warum schmecken Zigaretten erst merkwürdig?

Weil sich die Rezeptoren im Gehirn zu Beginn des Probierkonsums noch nicht gegen das Nikotin abgehärtet haben. Nikotin ist ein Nervengift, das auf der gleichen Frequenz funkt wie manche Wohlfühlbotenstoffe, aber ungleich stärker ist. Darum reagieren Nichtraucher auf Lungenzüge mit Schwindel, Übelkeit und Kopfschmerzen. Erst mit der Zeit härten sich die Rezeptoren gegen das Nikotin ab – sie schützen sich sozusagen mit Ohrstöpseln, wodurch das starke Gift schwächer wirkt. Nebeneffekt: Jetzt empfinden Raucher die körpereigenen Wohlfühlbotenstoffe nicht mehr so gut – fortan brauchen sie Nikotin, um sie zu simulieren. In diesem Moment beginnt die Abhängigkeit.